Fremd zog ich ein...

Lesung mit Autorin Ayeda Alavie

Ayeda Alavie, geboren 1974 in Teheran, ist Autorin, Dichterin und Übersetzerin. Seit 2000 lebt Ayeda Alavie in Deutschland, wo sie Germanistik und Europäische Ethnologie studierte. In ihrer Heimat Iran verfasste und illustrierte sie zahlreiche literarische Texte für Kinder und Jugendliche. Von 1993 bis 1998 war sie Autorin und Redakteurin für Kinder- und Jugendprogramme bei Radio Teheran. Sie liest aus ihrem neuesten Roman, der im Sommer 2020 im Hagebutte-Verlag erscheinen wird.

Im Anschluss an die Lesung kommt Ayeda Alavie mit Dr. Klaus Hübner über das Buch und ihr Schaffen als freie Autorin ins Gespräch.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und EineWeltHaus München
Bestellung unter info@domberg-akademie.de oder an der Abendkasse
Karten an der Abendkasse: 7 Euro (empfohlen), 5 Euro (ermäßigt), 0 Euro (sozial)
Termin: Mittwoch, 27.01.2021 von 19.30-21.00 Uhr
Veranstaltungsort: EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80 Rgb/ I., 80336 München
(Schüler, Studenten, Azubis, München-Pass) 5,00 €
Kursgebühr (Abendkasse) 7,00 €
Ayeda Alavie
<< Zurück