Die Geburt der Demokratie

WebSeminar zum Thema Geschichte

Die Demokratie hat zwei Geburten erlebt. Zum ersten Mal erblickte sie das Licht der Welt im alten Griechenland. Die Attische Demokratie ist der Prototyp der Bürgermitbestimmung in den Poleis des antiken Mittelmeerraumes. Nach einer beinahe zweitausendjährigen Zwangspause tritt die Demokratie erst im 19. Jahrhundert wieder ins Licht der Geschichte.
Sie lernen in diesem WebSeminar anhand einiger Beispiele strukturelle Veränderungen in der archaischen griechischen Polis kennen, die zur Ausbildung von Demokratie geführt haben. Auch das zeitgenössische Rom wird dabei in Augenschein genommen. Dadurch gelingt ein Vergleich zwischen den modernen Demokratien und den antiken Ur-Demokratien. Wie demokratisch war Athen? Hatte Sparta überhaupt eine Demokratie? Welche Eigenschaften waren es, die die Römer so stolz auf ihre Republik machten? Welche Schlüsse lassen sich für die gegenwärtige Gesellschaft daraus ziehen?


Nach Ihrer Online-Anmeldung bis zum 29.09.2020 10.00 Uhr erhalten Sie bis spätestens eine Stunde vor Kursbeginn per Email den Link zur Veranstaltung.
Sie werden ohne Video- und Tonübertragung zum WebSeminar zugeschaltet.
Aus urheberrechtlichen Gründen ist es nicht gestattet, das WebSeminar aufzuzeichnen oder Screenshots zu erstellen.
Bildnachweis:© PantherMedia / netfalls
Termin: Mittwoch, 30.09.2020 von 10.00-11.30 Uhr
Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung München
Kursgebühr 8,50 €
Doz.: Dr. Tanja Ostendorp,
Doz.: Jesse Lehmann
<< Zurück