Studientag Annette Kolb - Die großen Fragen der Menschheit

Antworten suchen im Dialog

Seit die Menschen zu abstraktem Denken fähig sind, bewegen sie Fragen wie "Woher kommt die Welt, woher kommen wir, wer sind wir, was macht uns aus und wohin gehen wir, wohin geht die Welt?" Die Fragen nach dem Ursprung und Sinn des Lebens, nach dem Wesen des Menschen und seiner Moral war ursprünglich von den Religionen und der Philosophie als Domäne beansprucht. Der Physiker C. P. Snow forderte aber schon 1959, dass die großen Fragen der Menschheit gemeinsam von Geisteswissenschaften und Naturwissenschaften im Dialog beantwortet werden sollten.

Es stellen sich sechs wissenschaftliche Disziplinen dieser Herausforderung und versuchen mit Erkenntnissen der Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften, diese Fragen zu beantworten. Ein Dialogforum ist wesentlicher Bestandteil dieses Studientags. Hier treten jeweils drei Disziplinen pro Semester miteinander in Diskurs, um so den Blick auf das große Ganze zu gewinnen.

in diesem Semester stellen Philosophie, Theologie und Biologie den großen Fragen der Menschheit.

Die Fragestellungen und ein Versuch Antworten zu finden im Einzelnen:
05.11.2018 - 19.11.2018: Wie ist die Welt entstanden?
26.11.2018 - 07.01.2019: Wo steht der Mensch und wie sieht er sich?
14.01.2019 - 28.01.2019: Wie geht es in der Zukunft weiter?
04.02.2019: Was folgern wir daraus?
Termine: 10x montags, ab 05.11.2018 jeweils 10.00 Uhr bis 13.15 Uhr
Veranstaltungsort: St. Sylvester Alter Pfarrsaal Nähe Münchner Freiheit, Marschallstr. 1b, 80802 München
Kursgebühr 208,00 €
Doz.: Christoph Weber,
Doz.: Dr. Michaela Boenke,
Stb: Elwira Jose,
Doz.: Dr. Tanja Ostendorp
<< Zurück