Sein und Schein

Porträtbilder berühmter Meister in der Alten Pinakothek

Seit dem 15. Jh. bestellten immer mehr Adlige und reiche Bürger Bildnisse, die meist der Repräsentation dienen sollten. Pose, Mimik, Kleidung, Schmuck, Hintergrund und Accessoires erzählen von sozialem Stand und der Bedeutung des Dargestellten. Doch welche Persönlichkeit steckt hinter dem schönen Schein? Es war immer die besondere Herausforderung für die Künstler, etwas vom Wesen des individuellen Menschen im Bild einzufangen. Wir machen uns auf Entdeckungstour, wie Dürer, Tizian, Rubens, Rembrandt, Hals oder Boucher diese Aufgabe gelöst haben.
Termin: Samstag, 09.11.2019 von 11.00-12.30 Uhr
Veranstaltungsort: Alte Pinakothek, Barerstr. 27, 80333 München
Kursgebühr ( zzgl. Eintritt) 10,00 €
Ref.: Dr. Sylvia Hahn
<< Zurück