Was ist zivilisiert?

Geschichte, Psychologie, München Aktiv

Römische Geschichte
Nach dem zeitgenössischen Verständnis der Römer trennten die Grenzen des römischen Imperiums die zivilisierte Welt von der barbarischen Wildnis. Während ihren Eroberungskriegen zeigte sich wiederholt die kulturelle Überlegenheit der Römer. Doch wer waren die Römer und wer waren ihre Gegenspieler? Die Vorlesungen beschäftigen sich mit der Römischen Republik, den Umwälzungen durch den Bürgerkrieg und der anschließenden Kaiserzeit.
Referent Jesse Lehmann M.A.,
Dozent für Geschichte

Einführung in die Persönlichkeitspsychologie
Innerhalb der Psychologie nimmt die Persönlichkeitspsychologie eine zentrale Stellung ein – diese hat mit menschlichen Individuen zu tun, somit also auch mit uns selbst. In der Vorlesungsreihe wird ein Überblick über die Grundströmungen und Richtungen in der wissenschaftlichen Persönlichkeitspsychologie gegeben. Ergänzt werden Bezüge u. a. zu den Nachbarwissenschaften Medizin, Philosophie, Biologie und Anthropologie.
Referent Prof. Dr. Engelbert Fuchtmann,
Dozent für Psychologie

Kulturgeschichte des Münchner Wassers
Seit der Gründung Münchens im Mittelalter spielt das Wasser eine einfl ussreiche Rolle bei der Stadtentwicklung. Die vielfältige Nutzung und Bedeutung des Münchner Wassers begegnet uns z. B. bei der Trinkwasserversorgung und Energiegewinnung, beim Transportwesen und der Bierherstellung, bei den städtischen Brunnen und Bächen. Vertieft wird das Thema durch zwei Exkursionen.
Referentin Ruth Lobenhofer M.A.,
Dozentin für Kunstgeschichte

In diesem Semester hören Sie jeweils sieben Vorlesungen in Geschichte und Psychologie sowie sechs aus dem Bereich München Aktiv. Pro Tag an dem Sie studieren hören Sie zwei Vorlesungen à 90 Minuten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.muenchner-seniorenakademie.de. Wir beraten Sie gern auch telefonisch unter 089 54 58 05 - 18.
Veranstaltungsort: Hansa-Haus (Nähe Königsplatz), Brienner Str. 39/Rgb., 80333 München
Kursgebühr 205,00 €
Stb: Barbara Uhlig,
Prof. Dr. Engelbert Fuchtmann,
Jesse Lehmann,
Ruth Lobenhofer M.A.
<< Zurück