Urban Sketcher

„Urban Sketcher“ nennt sich eine global künstlerisch tätige Gruppierung von Zeichnern und Malern, die die Welt, in der sie leben, unter dem Aspekt der bildenden Kunst erkunden und dokumentieren.
Ein Straßenzug oder ein Gebäude ist mit seinen Häusern oft ein unüberschaubares Detail-Gewimmel. Gewohnheitsmäßig beginnt man gerne die Fassaden abzuzeichnen, weiß irgendwann nicht mehr weiter und verliert sich dann in Details, wie den Fenstern. Mit dem Durcheinander auf der Zeichnung kippt meist auch das Interesse und die Motivation, die Zeichnung zu vollenden.
In den Kursräumen des Münchner Bildungswerks in der Dachauer Straße, sowie im Freien, entwickeln wir eine Strategie, um die Zeichnungen in geregelten Schritte aufzubauen, damit ein Chaos gar nicht erst aufkommt.
An beiden Kurstagen skizzieren wir kurzzeitig u.a. am nahegelegenen Alten Botanischen Garten und am Hauptbahnhof, je nach Witterung.



Die Teilnahme am vorherigen Kurs ist von Vorteil.

Materialliste: Aquarellfarben, Bunt- und Filzstifte, Fineliner permanent, Füller mit schwarzer Tinte Bleistift, Aquarellblock (z.B. 30 x 40), gerne eigene Vorlagen

Die Kurstage sind einzeln buchbar.
Termin: Samstag, 20.06.2020 von 10.00-15.00 Uhr
Veranstaltungsort: Münchner Bildungswerk , 1. Stock
Kursgebühr 50,00 €
Dozent Gerhard Marquard
Abgesagt
<< Zurück