Wer darf bei Alter oder Krankheit für mich entscheiden?

Fortbildung zu Rechtlicher Betreuung, Vorsorge durch Vollmacht, und Patientenverfügung

Jeder Mensch kann in die Lage kommen, dass er seine persönlichen oder finanziellen Angelegenheiten aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr allein regeln kann. Auch nahe Angehörige wie Eltern, Ehegatten oder Kinder können nicht einfach stellvertretend für eine erwachsene Person handeln. Im Ernstfall bestellt das Amtsgericht nach den Vorschriften des Bürgerlichen esetzbuches einen rechtlichen Betreuer. Der Vortrag informiert auch über Möglichkeiten, wie man für diesen Fall Vorsorge treffen oder die Betreuung durch entsprechende Vollmacht an eine Vertrauensperson
ganz vermeiden kann. Dieser Vortrag richtet sich im Besonderen an Engagierte in der Seniorenarbeit, um Ihr Wissen zu aktualisieren und um kompetente Antworten auf die Fragen aus Ihrer Praxis zu bekommen.
Kooperation mit der Alzheimergesellschaft München e.V. und dem Caritasverband.
Termin: Dienstag, 17.03.2020 von 17.30-19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Münchner Bildungswerk, Dachauer Str. 5, 80335 München
Kursgebühr 12,00 €
ermäßigt für Ehrenamtliche 6,00 €
Ref.: Robert Riedel
Abgesagt
<< Zurück