Meine Familie und ich - Reihe

Familiengeschichte(n) auf der Spur

Sie entdecken Briefe des Großvaters auf dem Dachboden, das selbstgenähte Kleid der Tante im Schrank Ihrer Mutter oder das Fotoalbum zur Hochzeitsreise Ihrer Eltern. Ihre Neugierde ist geweckt und Sie möchten mehr über die Familiengeschichte herausfinden. Sie fragen sich: "Wie fange ich an, das Suchen und Stöbern, Fragen und Festhalten? Und wie könnte es dokumentiert werden? Wie finde ich den roten Faden und wer kann mir weiterhelfen, wenn ich feststecke?" Vielleicht haben Sie schon eine Idee und möchten ein Familienbuch machen, Geschichten aufschreiben oder Verwandte befragen.
An fünf Kursterminen haben Sie Gelegenheit, eigene Interessen zu klären, im Austausch mit anderen sowie mit der hilfreichen Unterstützung von Fachreferent_innen ein ganz persönliches Familienprojekt zu beginnen. Die Kursmodule können Sie auch einzeln buchen.

Übersicht über alle Kursmodule:
Es begann mit alten Briefen - Einführung am Mi 28.10.2020, 18.00 - 20.30 Uhr
Erzähl doch mal! Professionelle Interview-Techniken für biografische Gespräche am Mi 25.11.2020, 9.30 - 17.00 Uhr
Was in Archiven zu finden ist... Exkursionen ins Archiv der Erzdiözese München-Freising und ins Stadtarchiv München, Mo 07.12.2020, 10.00 - 16.00 Uhr
Familiengeheimnissen auf der Spur, Do 21.01.2020, 17.30 - 21.00 Uhr
Den Geschichten Farbe geben - Anregungen zur kreativen Gestaltung, Mi 03.02.2020, 9.30 - 17.00 Uhr

Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk München e.V. und LebensMutig - Gesellschaft für Biografiearbeit e.V.
Bitte Sonderprospekt anfordern.
Anmeldung beim Evangelischen Bildungswerk München, Tel: 089 55 25 80-0. Kursnummer für den ganzen Kurs ist 640-B20

Dienstag, 27.10.2020, von 18.00-20.30 Uhr
Mittwoch, 25.11.2020, von 9.30-17.00 Uhr
Montag, 07.12.2020, von 10.00-16.00 Uhr
Donnerstag, 21.01.2021, von 17.30-21.00 Uhr
Mittwoch, 03.02.2021, von 9.30-17.00 Uhr
Veranstaltungsort: Evangelisches Bildungswerk, Herzog-Wilhelm-Str. 24, 80331 München
Kursgebühr 100,00 €
Ref. Karin Wimmer-Billeter,
Ref. Melanie Sommer M.A.
<< Zurück